Einleitung zur PHPP-Schnittstelle

Das Zusatzmodul PHPP-Schnittstelle der Firma ENVISYS GmbH & Co. KG dient der schnellen und unkomplizierten Übertragung der Projektdaten aus EVEBI in das PHPP (Passivhausprojektierungspaket) des Passivhaus-Instituts.

Passivhausplaner verwenden für die Planung von Passivhäusern die Excel-Arbeitsmappe PHPP des Passivhaus-Instituts. In dieser hochkomplexen Arbeitsmappe finden sich zahlreiche Werkzeuge und Tools zur Planung eines funktionstüchtigen Passivhauses, vor allem aber auch die Nachweise und Richtgrößen, die eingehalten werden müssen, um ein Passivhaus als solches zertifizieren zu lassen, den EnEV-Nachweis zu führen oder Fördermittel zu beantragen.

Der Nachteil dieser Arbeitsmappe ist insbesondere, dass die Erfassung des Gebäudes ausgesprochen aufwändig und ohne tiefer gehende Plausibilisierung erfolgt, dass eine tiefere Kenntnis der Arbeitsweise von Excel und insbesondere des PHPP notwendig ist und die Übersicht unter Umständen verloren gehen kann. Weiterhin sind die Ausgaben beschränkt, weitergehende Auswertungen (Wirtschaftlichkeit, Fördermittelberechnung, Lüftungskonzept, etc.) bleiben außen vor bzw. sind in anderen Software-Produkten zu realisieren, was Doppeleingaben in erheblichem Umfang nach sich zieht.

EVEBI ist das wohl leistungsstärkste Software-Produkt im Energieberatungsmarkt. Es ermöglicht eine komfortable und produktive Erfassung von Gebäudedaten, einschließlich der meisten komplexen Operationen und Parameter, wie sie im Passivhaus vorkommen. Daneben beherrscht EVEBI mehrere Berechnungsverfahren und Nachweiswege.