Einleitung Sommerlicher Wärmeschutz Pro

Das EVEBI-Modul Sommerlicher Wärmeschutz Pro ermöglicht die Nachweisführung nach DIN 4108-2:2013-2 (Verfahren Sonneneintragskennwerte) und genügt damit der Mindestanforderung aus EnEV 2014 §3 Abs. (4). Hier werden zu jedem Raum der vorhandene Sonneneintragskennwert mit dem zulässigen Sonneneintragskennwert verglichen. Grundlage für die Berechnung der Sonneneintragskennwerte ist der Gesamtenergiedurchlass durch alle Fenster in Bezug zur Raumgröße. Die Raumdaten können manuell eingegeben werden oder aus dem CAD-Module EVEBI-ECAD importiert werden.

Die Ergebnisse der Berechnungen werden in einer Tabelle übersichtlich dargestellt und die kritischen Räume rot markiert. Damit kann gezielt über die Angabe von Sonnenschutzmaßnahmen der Sonneneintragskennwert reduziert werden.

In einem Ergebnisbericht (pdf-Datei) werden alle Räume mit detaillierten Angaben ausgegeben.

Voraussetzungen

  • EVEBI-Modul Raumbuch pro

Dateneingabe 

  • Erfassen der Projektdaten in EVEBI (Standort - Klimaregion)
  • Erfassen der Raumdaten (manuelle Eingabe oder Import aus ECAD)
  • Erfassen der Fensterbauteile, insbesondere g-Wert, 2- oder 3-fach-Verglasung, Rahmenanteil
  • Erfassen der Bauteile (Raumhülle)
  • Erfassen der Lüftungsdaten, insbesondere Nachtlüftung

Ergebnis

  • Vorhandener Sonneneintragskennwert und zulässiger Höchstwert des Sonneneintragskennwertes raumweise
  • Umfangreiche Ergebnisdokumentation raumweise

Hinweis: Die vorliegende Anleitung setzt Kenntnisse in der Arbeitsweise von EVEBI voraus! Sollten Sie EVEBI noch nicht kennen, so können Sie gern Kontakt zu ENVISYS aufnehmen.