Infothek

Die Infothek stellt Ihnen eine Vielzahl an Informationsmaterial zur Verfügung. Neben den aktuellen Gesetzen finden Sie hier auch die Förderprogramme und -konditionen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). 

Alle Angaben sind ohne Gewähr.

HOTLINES

BBSR-EnEV »
0 228 - 99 40 12 244

Deutsche Energie-Agentur »
0 800 - 07 36 734

DIBt »
0 30 - 90 26 999

KfW »
0800 - 53 99 002

 

 

Das Erneuerbare Energien Gesetz, kurz EEG, regelt die bevorzugte Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Quellen ins Stromnetz und garantiert den Erzeugern feste Mindestverkaufspreise. Die Regelungen des EEG betreffen ausschließlich die Stromerzeugung.

Material/ Informationen Dateigröße
Gesetzentwurf des reformierten EEG, April 2014 ca. 3,1 MB
EEG - Vorläufige, konsolodierte unverbindlicher Gesetzestext, ab April 2012! ca. 500 kB
Vergütungssätze Photovoltaik 2012
Degressions- und Vergütungssätze für solare Strahlungsenergie nach den §§ 32 und 33 EEG für das Jahr 2012, herausgegeben von der Bundesnetzagentur am 04. November 2011
ca. 20 kB
Vergütungssätze Photovoltaik 2011
Degressions- und Vergütungssätze für solare Strahlungsenergie nach den §§ 32 und 33 EEG für das Jahr 2011, herausgegeben von der Bundesnetzagentur am 20. Oktober 2010
ca. 17 kB
EAG-EEG-Novelle, 04/2011
Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2009/28/EG zur Förderung der Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen
ca. 200 KB
EEG-Novelle, 08/2010
Erstes Gesetz zur Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes
ca. 40 KB
Vergütungssätze Photovoltaik 2010
Degressions- und Vergütungssätze für solare Strahlungsenergie nach den §§ 32 und 33 EEG für das Jahr 2010, herausgegeben von der Bundesnetzagentur am 19. Oktober 2009
ca. 22 KB
Material/ Informationen Dateigröße
EEWärmeG, Stand 20.10.2015 ca. 120 kB
EEWärmeG Übersicht, 07/2011 ca. 50 KB
Novelle EEWärmeG, 04/2011
Gesetz zur Förderung Erbeuerbarer Energien im Wärmebereich
ca. 300 kB
Differenzdokument EEWärmeG, 02/2011
Gesetz zur Förderung Erneuerbarer Energien im Wärmebereich, Konsolidierte, unverbindliche Fassung des Gesetzestextes mit den Änderungen durch das „Europarechtsanpassungsgesetz Erneuerbare Energien“
ca. 140 kB
Vergütungssätze Photovoltaik 2011
Degressions- und Vergütungssätze für solare Strahlungsenergie nach den §§ 32 und 33 EEG für das Jahr 2011, herausgegeben von der Bundesnetzagentur am 20. Oktober 2010
ca. 17 kB
EEG-Novelle, 08/2010
Erstes Gesetz zur Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes
ca. 40 KB
Material/ Informationen Dateigröße
Leitfaden Denkmalschutz ca. 500 kB
Leitfaden Wärmebrücken ca. 1,1 MB

iSFP-INFO

dena- Deutsche Energie-Agentur »

dena Expertenservice »

Arbeitshilfen »

Bei Fragen zum iSFP (Methodik)

Frau Odette Tubies
Herr Simon Becker

Mo: 14.00 bis 16.00 Uhr
Do: 10.00 bis 12.00 Uhr

Tel.: 030-72 61 65-883

Der Sanierungsfahrplan wird vollständig vom Modul EVEBI - Mein Sanierungsfahrplan » unterstützt!

Vor-Ort-Beratung

Material/Informationen
Richtlinie Vor-Ort-Beratung , 11.10.2017, tritt am 1.12.2017 in Kraft
Richtlinie Energieberatung im Mittelstand, 11.10.2017, tritt am 1.12.2017 in Kraft
Checkliste Komplettsanierung, 11/2015
Checkliste Sanierungsfahrplan, 11/2015
Anerkennung der Zusatzqualifikationen von Energieberatern, 03/2017
Richtlinie Vor-Ort-Beratung , 29.10.2014, tritt am 1.3.2015 in Kraft
weitere Informationen auch unter News vom 13. November 2014
Checkliste zum Mindestinhalt von Vor-Ort-Beratungen, Mai 2014
weitere Informationen auch unter News vom 20. Mai 2014
Verwendungsnachweis KfW-Efffizienzhaus zur Vor-Ort-Beratung, April 2013
3 Seiten
Förderkompass des BAFA, August 2017, 66 Seiten

BAFA-VOB-INFO

Allgemeine Anfragen zum Förderprogramm:
06196 908-1880

Berateranerkennung:
06196 908-2650

Mindestinhalt Beratungsbericht:
06196 908-1885

BAFA - Vor-Ort-Beratung »



Energieberatung im Mittelstand

Material/ Informationen
Checkliste Antragstellung, Januar 2016
Hinweise Beraterzulassung, Dezember 2015
Hinweise Förderverfahren, Januar 2016
Hinweise Beratungsbericht, Juli 2016

BAFA-Mittelstand-INFO


BAFA-Kommunale Energieberatung

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau bietet attraktive Förderprogramme für die energetische Sanierung von Wohngebäuden sowie die Errichtung energetisch anspruchsvoller Wohngebäude.

Nachfolgend sind die wichtigen Förderprogramme aufgelistet. Grafische Übersichten unterstützen Sie bei Ihrer Arbeit.


151, 152 Energieeffizient Sanieren - Kredit

Die Programme 151 und 152 fördern die energetische Sanierung von Wohngebäuden, für die der Bauantrag vor dem 1.2.2002 gestellt wurde.

151: Förderfähig sind alle energetischen Maßnahmen, die zum KfW-Effizienzhaus-Standard führen.

151: Folgende KfW-Effizienzhaus-Standards werden gefördert:

  • KfW-Effizienzhaus 55
  • KfW-Effizienzhaus 70
  • KfW-Effizienzhaus 85
  • KfW-Effizienzhaus 100
  • KfW-Effizienzhaus 115
  • KfW-Effizienzhaus Denkmal

152: Folgende Maßnahmenpakete werden gefördert (ab 1. April 2016)

  • Heizungspaket (Heizungsanlage und Optimierung)
  • Lüftungspaket (Lüftungsanlage + Gebdäudehülle)

152: Gefördert werden auch die Umsetzung von Einzelmaßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz unter Einhaltung der technischen Mindestanforderungen der KfW.

Formulare und weitere Informationen: Internetseite der KfW.

Übersicht KfW-Programme: 151, 152, 153, 430

Übersicht KfW-Programme: 151, 152, 153, 430

Dieses KfW-Förderprogramm wird vollständig vom EVEBI-Modul Förderrechner Pro » unterstützt!


430 Energieeffizient Sanieren - Zuschuss

Das Programm 430 fördert die energetische Sanierung von Wohngebäuden, für die der Bauantrag vor dem 01.02.2002 gestellt wurde.

Förderfähig sind alle energetischen Maßnahmen, die zum KfW-Effizienzhaus-Standard führen.

Folgende KfW-Effizienzhaus-Standards werden gefördert:

  • KfW-Effizienzhaus 55
  • KfW-Effizienzhaus 70
  • KfW-Effizienzhaus 85
  • KfW-Effizienzhaus 100
  • KfW-Effizienzhaus 115
  • KfW-Effizienzhaus Denkmal

Folgende Maßnahmenpakete werden gefördert (ab 1. April 2016)

  • Heizungspaket (Heizungsanlage und Optimierung)
  • Lüftungspaket (Lüftungsanlage + Gebdäudehülle)

Gefördert werden auch die Umsetzung von Einzelmaßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz unter Einhaltung der technischen Mindestanforderungen der KfW.

Formulare und weitere Informationen: Internetseite der KfW.

Übersicht KfW-Programme: 151, 152, 153, 430

Übersicht KfW-Programme: 151, 152, 153, 430

Dieses KfW-Förderprogramm wird vollständig vom EVEBI-Modul Förderrechner Pro » unterstützt!


167 Energieeffizient Sanieren - Ergänzungskredit

Das Programm 167 dient der Finanzierung von Heizungsanlagen auf Basis erneuerbarer Energien, wenn die bestehende Heizungsanlage vor dem 01.01.2009 installiert wurde.

Es kann die Ergänzung zu Zuschüssen aus dem MAP » des BAFA genutzt werden.

Formulare und weitere Informationen: Internetseite der KfW.

Übersicht Ergänzungskredit, Programm 167

Dieses KfW-Förderprogramm wird vollständig vom EVEBI-Modul Förderrechner Pro » unterstützt!


431 Energieeffizient Bauen und Sanieren - Zuschuss Baubegleitung

Das Programm 431 fördert die qualifizierte Baubegleitung durch einen Sachverständigen in Verbindung mit den Programmen Energieeffizient Bauen und Sanieren (151, 152, 153, 430) mit 50% der Kosten, maximal 4.000 €.

Formulare und weitere Informationen: Internetseite der KfW.

Dieses KfW-Förderprogramm wird vollständig vom EVEBI-Modul Förderrechner Pro » unterstützt!


433 Energieeffizient Bauen und Sanieren - Zuschuss Brennstoffzelle (ab 1.12.2016), ab 2017/07 auch für NWG

Das Programm 433 unterstützt die Einführung innovativer Brennstoffzellentechnologie für die Wärme- und Stromversorgung von neuen und bestehenden Ein- und Zweifamilienhäusern bzw. Eigentumswohnungen in Wohnungseigentümergemeinschaften. 

Ab Juli 2017 gelten die Förderungen auch für kleine und mittlere Unternehmen, Contracting-Geber sowie Kommunen für Nichtwohngebäude.

Die Förderung erfolgt als Zuschuss mit einem Festbetrag von 5.700 Euro und einem leistungsabhängigen Zusatzbetrag von 450 Euro je angefangener 100 W elektrischer Leistung für die Leistungsklassen 0,25 bis 5,0 kW elektrischer Leistung.

Der Zuschuss beträgt bis zu 40 % der insgesamt förderfähigen Kosten, max. 28.200 Euro je eingebauter Brennstoffzelle.

Die Förderung ist mit den KWKG-Zulagen kumulierbar.

Formulare und weitere Informationen: Internetseite der KfW.


153 Energieeffizient Bauen - Kredit

Das Programm 153 fördert die Errichtung, Herstellung oder den Ersterwerb eines KfW-Effizienzhauses mit einem zinsgünstigen Kredit und einem Tilgunszuschuss des Zusagebetrages.

Folgende Standards werden gefördert:

  • Passivhaus
  • KfW-Effizienzhaus 40 Plus
  • KfW-Effizienzhaus 40
  • KfW-Effizienzhaus 55

Gefördert werden auch die Erweiterung bestehender Wohngebäude oder der Umbau unbeheizter Nichtwohngebäude zu einem Wohngebäuden.

Formulare und weitere Informationen: Internetseite der KfW.

Übersicht KfW-Programme: 151, 152, 153, 430

Übersicht KfW-Programme: 151, 152, 153, 430

Dieses KfW-Förderprogramm wird vollständig vom EVEBI-Modul Förderrechner Pro » unterstützt!


Erneuerbare Energien - Energiespeicher - 275

Das Programm 275 fördert die Nutzung von stationären Batteriespeichersystemen in Verbindung mit Photovoltaik-Anlagen mit einem zinsgünstigen Kredit und einem Tilgunszuschuss des Zusagebetrages. Gefördert wird auch die Nachrüstung eines Batteriespeichers für PV-Anlagen, die nach dem 31.12.2012 installiert wurden.

Es gelten folgende Bedingungen:

  • Die Leistung der installierten Photovoltaik-Anlage, die mit dem Batteriespeichersystem verbunden wird, darf 30 kWp nicht überschreiten.
  • Für eine Photovoltaik-Anlage kann jeweils nur ein Batteriespeichersystem gefördert werden.
  • Ihr Batteriespeichersystem befindet sich in Deutschland und wird mindestens 5 Jahre betrieben.

Formulare und weitere Informationen: Internetseite der KfW.

Dieses KfW-Förderprogramm wird vollständig vom EVEBI-Modul Förderrechner Pro » unterstützt!

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau bietet attraktive Förderprogramme für die energetische Sanierung sowie die Erstellung von gewerblichen und kommunalen/sozialen Gebäuden.

Nachfolgend sind die wichtigen Förderprogramme aufgelistet. Grafische Übersichten unterstützen Sie bei Ihrer Arbeit.

217, 220 Energieeffizient Bauen, Kommunen - Kredit

Die Programme 217 und 220 fördern den Neubau von Nichtwohngebäuden der kommunalen und sozialen Infrastruktur mit zinsgünstigen Krediten und Zuschüssen.

Folgende Standards werden gefördert:

  • KfW-Effizienzhaus 55
  • KfW-Effizienzhaus 70

217 - IKK: Kommunale Gebietskörperschaften
220 - IKU: Kommunale Unternehmen, gemeinnützige Organisationen

Formulare und weitere Informationen: Internetseite der KfW.

Übersicht Programme 217, 218, 219, 220

Übersicht Programme 217, 218, 219, 220, 277, 278

Diese KfW-Förderprogramme werden vollständig vom EVEBI-Modul Förderrechner Pro » unterstützt!


218, 219 Energieeffizient Sanieren, Kommunen - Kredit

Die Programme 218 und 219 fördern die energetische Sanierung von Nichtwohngebäuden der kommunalen und sozialen Infrastruktur mit zinsgünstigen Krediten.

Folgende Standards werden gefördert:

  • KfW-Effizienzhaus 70
  • KfW-Effizienzhaus 100
  • KfW-Effizienzhaus Denkmal

Gefördert werden auch die Umsetzung von Einzelmaßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz unter Einhaltung der technischen Mindestanforderungen der KfW.

218 - IKK: Kommunale Gebietskörperschaften
219 - IKU: Kommunale Unternehmen, gemeinnützige Organisationen

Formulare und weitere Informationen: Internetseite der KfW.

Übersicht Programme 217, 218, 219, 220

Übersicht Programme 217, 218, 219, 220, 277, 278

Diese KfW-Förderprogramme werden vollständig vom EVEBI-Modul Förderrechner Pro » unterstützt!


276, 277, 278 Energieeffizienz Nichtwohngebäude - Kredit

Die Programme fördern den Neubau, Ersterwerb oder die Sanierung gewerblich genutzter Nichtwohngebäude mit dem Ziel der Energieeinsparung und Minderung des CO2-Ausstoßes.

276: Neubau energieeffizienter Nichtwohngebäude

  • KfW-Effizienzhaus 55
  • KfW-Effizienzhaus 70

277: Energetische Sanierung gewerblich genutzter Nichtwohngebäude

  • KfW-Effizienzhaus 70
  • KfW-Effizienzhaus 100
  • KfW-Effizienzhaus Denkmal

278: Einzelmaßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz unter Einhaltung der technischen Mindestanforderungen der KfW.

Zusätzlich werden die Maßnahmen zur Vorbereitung, Realisierung und Inbetriebnahme gefördert.

Formulare und weitere Informationen: Internetseite der KfW.

Übersicht Programme 217, 218, 219, 220

Übersicht Programme 217, 218, 219, 220, 277, 278

Diese KfW-Förderprogramme werden vollständig vom EVEBI-Modul Förderrechner Pro » unterstützt!

Material/ Informationen Dateigröße
Infoblatt KfW-Wärmebrückenberechnung
(151, 153, 430)
Stand: 11/2015
1 MB
Formblatt A
Gleichwertigkeitsnachweis (151, 153, 430)
Stand: 09/2015
2 MB
Formblatt B und B1
Erweiterter Gleichwertigkeitsnachweis und
Ergänzung (151, 153, 430)
Stand: 09/2015
2 MB
Formblatt C und C1
Detaillierter Wärmebrückennachweis und
separate Wärmebrückenauflistung (151, 153, 430)
Stand: 09/2015
2 MB
Formblatt D
KfW-Wärmebrückenkurzverfahren (151, 153, 430)
Stand: 09/2015
1 MB
Wärmebrücken in der Bestandssanierung
dena-Leitfaden für Fachplaner und Architekten
Stand: 12/2015
1,5 MB

Formulare und weitere Informationen: Internetseite der KfW

Internetplattform Wärmebrüclendetails: www.wärmebrücken-online.de

KfW-INFO

Kostenfreie Servicerufnummer:
Mo bis Fr von 08.00 - 18.00 Uhr
0800 53 99 002

KfW-Bankengruppe »

KfW-Onlinebestätigung »

Gleichwertigkeitsnachweise gemäß DIN 4108 Bbl 2 sowie KfW werden vom Modul EVEBI - Wärmebrückenberechnung Pro » unterstützt!

KfW-Programme für Wohngebäude

Programm
Laufzeit / tilgungsfreie Jahre / Zinsbindung
Kurzbezeichnung Nominalzins %
KfW-Wohneigentumsprogramm 124
10 / 10 / 10
ZinsWohnEig_8 1,55
KfW-Wohneigentumsprogramm 124
25 / 3 / 5
ZinsWohnEig_20 0,75
KfW-Wohneigentumsprogramm 124
25 / 3 / 10
ZinsWohnEig_35 1,50
Energieeffizient Sanieren 151
10 / 10 / 10
ZinsEffSan_151_8 0,75
Energieeffizient Sanieren 151
10 / 2 / 10
ZinsEffSan_151_10 0,75
Energieeffizient Sanieren 151
20 / 3 / 10
ZinsEffSan_151_20 0,75
Energieeffizient Sanieren 151
30 / 5 / 10
ZinsEffSan_151_30 0,75
Energieeffizient Sanieren 152
10 / 10 / 10
ZinsEffSan_152_8 0,75
Energieeffizient Sanieren 152
10 / 2 / 10
ZinsEffSan_152_10 0,75
Energieeffizient Sanieren 152
20 / 3 / 10
ZinsEffSan_152_20 0,75
Energieeffizient Sanieren 152
30 / 5 / 10
ZinsEffSan_152_30 0,75
Energieeffizient Bauen 153, EH 55, EH 40, PH
10 / 10 / 10
ZinsEffBau_153_8_55 1,75
Energieeffizient Bauen 153, EH 55, EH 40, PH
10 / 2 / 10
ZinsEffBau_153_10_55 1,35
Energieeffizient Bauen 153, EH 55, EH 40, PH
20 / 3 / 10
ZinsEffBau_153_20_55 1,65
Energieeffizient Bauen 153, EH 55, EH 40, PH
30 / 5 / 10
ZinsEffBau_153_30_55 1,70
Energieeffizient Bauen 153, EH 55
10 / 10 / 10
ZinsEffBau_153_8 1,75
Energieeffizient Bauen 153, EH 55
10 / 2 / 10
ZinsEffBau_153_10 1,35
Energieeffizient Bauen 153, EH 55
20 / 3 / 10
ZinsEffBau_153_20 1,65
Energieeffizient Bauen 153, EH 55
30 / 5 / 10
ZinsEffBau_153_30 1,70
Energieeffizient Sanieren - Ergänzungskredit 167
10 / 2 / 10
ZinsEffSan_167_10 1,30

KfW-INFO

Zinssätze direkt bei der KfW einsehen. Klicken Sie dazu bitte hier »

Die KfW-Zinssätze werden automatisch nach EVEBI» übernommen!

KfW-Programme für Nichtwohngebäude (Gewerbe)

Programm
Laufzeit / tilgungsfreie Jahre / Zinsbindung
Kurzname Nominalzins %
Energieeffizient Bauen 276
5 / 1 / 5
ZinsEffSan_276_5 1,00
Energieeffizient Bauen 276
10 / 2 / 10
ZinsEffSan_276_10 1,00
Energieeffizient Bauen 276
20 / 3 / 10
ZinsEffSan_276_20 1,00
Energieeffizient Sanieren 277
5 / 1 / 5
ZinsEffSan_277_5 1,00
Energieeffizient Sanieren 277
10 / 2 / 10
ZinsEffSan_277_10 1,00
Energieeffizient Sanieren 277
20 / 3 / 10
ZinsEffSan_277_20 1,00
Energieeffizient Sanieren 278
5 / 1 / 5
ZinsEffSan_278_5 1,00
Energieeffizient Sanieren 278
10 / 2 / 10
ZinsEffSan_278_10 1,00
Energieeffizient Sanieren 278
20 / 3 / 10
ZinsEffSan_278_20 1,00

KfW-INFO

Zinssätze direkt bei der KfW einsehen. Klicken Sie dazu bitte hier »

Die KfW-Zinssätze werden automatisch nach EVEBI» übernommen!

Material/ Informationen Dateigröße
KWKG... 12/2015 ca. 400 MB
KWK Vergütungen 2016 ca. 650 MB

Weitere Informationen: www.kwk2016.de

Die aktuellen Einspeisevergütungen finden Sie hier: Bundesnetzagentur »

Grundlage für die Einspeisevergütungen ist das Erneuerbare Energien Gesetz EEG »

Der Sanierungsfahrplan Baden-Württemberg wird vollständig von EVEBI unterstützt!

EVEBI / EVEBI Pro »

Material/ Informationen Dateigröße
Formulare zur Bestätigung Hydraulischer Abgleich
Herausgeber: VdZ
Formulare zur Bestätigung hydraulischer Abgleich, Juli 2016
Broschüre - Fachregeln, Juli 2016
weitere Informationen: Internetseite VdZ
BHKW-Kenndaten 2011
Herausgeber: ASUE
BHKW-Kenndaten 2011


ca. 1,5 MB
Berechnung Jahresarbeitszahl von Wärmepumpen
Herausgeber: Bundesverband der Wärmepumpen e.V.
Link zum JAZ-Rechner Wärmepumpen


Link
Leistungsbeschreibung hydraulischer Abgleich
Herausgeber: Vereinigung der deutschen Zentralheizungswirtschaft e.V.
Durchführung des hydraulischen Abgleichs von Heizungsanlagen


ca. 68 kB
Innenraumhygiene in Schulgebäuden
Herausgeber: Umweltbundesamt
Internet: Umweltbundesamt
Umweltbundesamt: Leitfaden Innenraumhygiene in Schulen


Link
ca. 0,9 MB
Thermische Nutzung der Sonnenenergie
Herausgeber: Informationsdienst BINE
Internet: Informationsdienst BINE
Thermische Solaranlagen


Link
ca. 0,3 MB
Primärenergiefaktoren (fP) für Fernwärme
Herausgeber: Der Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und KWK e.V.
Internet: AGFW
Hinweis: Bitte erfragen Sie den konkreten Primärenergiefaktor bei Ihrem Versorger! Die Liste der hier genannten Primärenergiefaktoren ist nicht vollständig.
Primärenergiefaktoren Fernwärme


Link


Link

Publikationen

Material/ Informationen Dateigröße
Energieeffizientes und solares Bauen
Herausgeber: ForschungsVerband Erneuerbare Energien
Internet: FVEE
Themen 2008, Energieeffizientes und solares Bauen


Link
ca. 4,7 MB
Material/ Informationen
Ratgeber für Architekten und Ingenieure: Risiko - Haftung - Versicherung
Der Ratgeber kann unter entry.aca/kontakt kostenlos angefordert werden bzw. steht als Download zur Verfügung:

Ratgeber, pdf-Datei
       vom 9. September 2008, 256 Seiten
Rat gibt auch die Firma Gerling Vertrieb Deutschland GmbH
Der Sachverständige im Bauwsen, pdf-Datei
       04/2006